Quickie

Wisst ihr, was ich richtig gut finde? Den schnellen Sex. Ich bin eigentlich immer feucht und ständig bereit und ich brauche Männer, die wissen, was das bedeutet. Ich brauche manchmal öfter als einmal am Tag einen Quickie, einen schnellen Fick, einfach nur, damit das Jucken an der Muschi aufhört. Oft besucht mich zum Beispiel Oliver in meiner Mittagspause, zerrt mich schnell hoch, beugt mich über den Schreibtisch und dann geht es los. Kaum 2 Minuten später ist alles schon wieder vorbei. Ich brauche kein langes, zärtliches Vorspiel, kein stundenlanges Befummeln. Männer, die nicht zur Sache kommen, die langweilen mich einfach, und wer es nicht in 2 Minuten schafft, mich zu befriedigen, der wird es auch in 30 Minuten nicht schaffen.

In dem Zusammenhang ein kleiner Bericht für euch. Letzten Samstag waren wir auf dem Weg zur Eröffnung eines Ladens und ich war gerade im Bad dabei, mir die Wimpern zu tuschen. Oliver kam um die Ecke, beugte mich über das Waschbecken, schob meinen Slip beiseite und schon steckte sein Schwanz in mir. Da unsere Kinder nebenan waren, musste ich mir schnell ein Handtuch vor den Mund pressen, um nicht laut loszuschreien, so geil war es. Nach nicht einmal 60 Sekunden ging mein Mann vergnügt unter die Dusche und ich machte mich daran, mein Make-up komplett zu erneuern. Aber das war es wirklich wert.

Geschminkte Grüße,

Jennifer

Fundorado – Erotik LIVE erleben!