Lack, Leder, Latex

Lack, Leder oder Latex machen mich ja eigentlich nicht so richtig an. Das dachte ich jedenfalls so lange, bis Oliver und mein Sexfreund in genau solchen Fummeln über mich herfielen, der eine in Lack und der andere in Latex, also in Gummi. Ihre Outfits erinnerten mich an einen billigen Pornofilm – aber es war trotzdem einfach geil, da gab es nichts zu meckern.

Die Jungs hatten sich in einem Sexshop eingekleidet. Oliver trug ein Latex-Shirt und hautenge Latex-Shorts – da kamen seine Muskeln, sein Schwanz und sein knackiger Po so richtig schön zur Geltung. Mein Sexfreund trug ein Lack-Shirt mit Netzeinsatz, dazu einen Lack-String.

Für mich hatten sie auch etwas Feines erstanden, ein Ledermieder mit roten Bändern zum Einschnüren, also ein Korsett, dazu einen String, einen durchsichtigen Tüll-Petticoat und halterlose Netzstrümpfe.

Ich hatte sofort Lust, mich umzuziehen, und das sah alles auch total klasse aus. Die beiden mussten mir nur helfen, mein Korsett zu schnüren. So gingen wir dann zu einer geilen Pfarrer- und Flittchen-Party, wobei meine zwei Jungs dabei eher ebenfalls als die Flittchen durchgingen. Es war eine Masken-Party und ich habe mal wieder aus dem Vollen geschöpft. Wenn Männer ihre Gesichter mit Masken verhüllen, kann ich mir die Kerle für den Sex ausschließlich nach ihren Schwänzen aussuchen, und das ist immer traumhaft.

Oliver war an diesem Abend fast ein wenig eifersüchtig, so wild habe ich geflirtet. Erst als er in einem der Räume von drei sehr grazilen Ludern mit riesigen Silikonbrüsten festgehalten wurde und diese nacheinander und durcheinander vernaschen durfte, war er so weit abgelenkt, dass ich mit den ganzen Kerlen, die ich mir vorher ausgesucht hatte, in aller Ruhe ficken gehen konnte.

Fundorado – Erotik LIVE erleben!