Gangbang – ich liebe Rudelbumsen

Letztes Wochenende war es mal wieder so weit – wir trafen uns zu einem privaten Gangbang. Eingeladen hatte ein sehr gut aussehendes Paar, sehr jung, und ich fühlte mich richtiggehend alt unter den ganzen jungen Hühnern … Die gesamte Wohnung war mit Kerzen geschmückt. Außerdem hatten sie großflächig weichen, weißen Sand verteilt, dass man sich vorkam wie am Strand. Das Ambiente war exquisit, originell und sehr geschmackvoll. Ich hatte schon allein bei der Beobachtung der eleganten Damen und Herren in edler Wäsche in diesem schönen Haus meine reine Freude. Auch das Meeresrauschen unter karibischem Sternenhimmel von der Anlage war natürlich besonders anregend.

Das ganze Haus war in wunderbare Motto-Zimmer aufgeteilt, alle auf ein ganz bestimmtes Thema hin eingerichtet, und so konnte man in erlesener Umgebung ganz wunderbar und entspannt vögeln und sich verwöhnen lassen. Ich war sehr entzückt darüber, dass es am ersten Abend einen so großen Männerüberschuss gab. Da bot sich ein heftiger Gangbang natürlich regelrecht an.

Am nächsten Abend waren dann mehr Frauen als Männer eingeladen und erschienen, und so konnten sich die Kerle gleich von mehreren Frauen verwöhnen lassen. Viele nutzten die Möglichkeit für einen flotten Dreier mit zwei Frauen. Oliver war entzückt, und ich kann nur sagen, die nächste Party wird bestimmt nicht ohne uns stattfinden.

Fundorado – Erotik LIVE erleben!