Sexspielzeug | Cutesextoys

Die schönste Nebensache der Welt macht allen Menschen Spaß. Man liebt das Gefühl der Erregung bis hin zur Ekstase und vergisst alles um sich herum. Doch mit der Zeit verliert das Liebesspiel seinen Reiz, wenn man keine neuen Impulse setzt. Unser Bewusstsein hat sich an die Routine gewöhnt, weiß, was kommt und fühlt sich gelangweilt. Spätestens ab diesem Zeitpunkt muss man sich etwas einfallen lassen, um den Kick vom Anfang zurückzuholen. Sexspielzeug hat schon vielen Paaren geholfen, wieder ein Feuerwerk im Bett zu entfachen. Dabei ist das Spielzeug für Erwachsene schon lange kein Tabu-Thema mehr. Diverse Studien belegen das allgemeine Interesse an erotischem Spielzeug – und zeigen, dass zumindest rein statistisch heute fast jeder etwas davon besitzt.

Doch die Auswahl ist so groß, dass man zunächst einmal gar nicht weiß, was man nehmen soll. Es gibt Sexspielzeug für Paare, aber auch für einsame Stunden voller Lust. Für jedes Toy kann man verschiedene Designs auswählen und die Größe zählt halt eben doch, wenn es gefällt. Hier mal eine kleine Aufzählung, was es an Sexspielzeug alles gibt:

* Dildos
* Vibratoren
* Penisringe
* Anal-Sexspielzeug
* Liebeskugeln und Diverses andere.

Und nun zu diesen verschiedenen Spielzeugen im Einzelnen.

Bei den Dildos handelt es sich um einfache Nachbildungen des Penis oder dem männlichen Geschlechtsteil ähnelnde Formen wie z. B. Bananen oder Gurken. Allein hieran sieht man schon, dass die Sex-Industrie Sexspielzeug als etwas Lustiges und keinesfalls als Tabu sieht – obwohl es in der Gesellschaft noch nicht immer so ankommt. Damit haben wir auch gleich den Hauptzweck bei den Sextoys: Sie sollen Spaß machen.

Dildos können sowohl vaginal als auch anal eingesetzt werden. Was die unterschiedlichen Größen und Formen angeht, ist einfach erlaubt, was gefällt. Dasselbe gilt auch für die verschiedenen Materialien, aus denen Dildos hergestellt werden – Plastik, Gummi, Latex, Metall und sogar Glas.

Spezielle Formen von Dildos sind dann etwa auch Doppeldildos mit zwei Enden, Umschnalldildos oder Strap-ons, also Gummischwänze, die die Frauen sich umschnallen können (oder die Männer als zweiten Penis …). Jene Formen sind auch, aber nicht nur bei Lesben sehr beliebt.

Eine ähnliche Vielfalt gibt es auch bei den Vibratoren, welche im Prinzip nur Dildos mit Vibrations-Motor sind. Doch genau diese Vibratoren sorgen beim Lustgefühl für den entscheidenden Unterschied. Mit ihnen kann man ohne großen Aufwand die höchsten Stufen der Ekstase erreichen. Vibrationen stimulieren die erogenen Zonen wesentlich stärker als ein Dildo. Und sind übrigens nicht nur etwas für Frauen … Auch Männer können mit einem Anal-Vibrator große Lust erleben.

Für die Männerwelt gibt es aber auch ganz spezielles Sexspielzeug. Sehr beliebt sind dabei Penisringe. Sie sitzen fest am unteren Ende vom Schaft und verringern den Blutrückfluss in den Körper. Der Penis wird dadurch dicker, für die Frau intensiver spürbar und auch der Mann bekommt ein besseres Gefühl für alle Bewegungen. Zudem helfen Penisringe dabei, eine Erektion aufrechtzuerhalten beziehungsweise zu verstärken und den männlichen Orgasmus hinauszuzögern, sodass das Liebesspiel bedeutend länger anhält. Woran beide Partner ihr Vergnügen haben.

Die Penisringe gibt es aus diversen Materialien, in verschiedenen Formen (und Größen natürlich auch), und mit Spielereien wie beispielsweise Noppen zur lustvolleren Stimulation.

Auch ganz reizvoll in diesem Zusammenhang sind Hodenringe, die ähnlichen Zwecken dehnen, nur eben an den Eiern angebracht werden statt am Schwanz.

Dies waren noch die recht harmlosen Sexspielzeuge, welche man in fast jeder Nachttischschublade von Singles oder Paaren finden kann, die solchen neuen Ideen aufgeschlossen gegenüberstehen. Wobei es leider noch immer genügend gibt, für die Toys ein Tabuthema sind und bleiben.

Analsex ist neben den Sexspielzeugen ein weiteres und sogar noch weitaus heikleres Tabuthema. So richtig hat der anale Spaß seinen Durchbruch einfach noch nicht geschafft und darüber gesprochen wird, wenn überhaupt, nur hinter vorgehaltener Hand.

Dabei wurde inzwischen längst wissenschaftlich bewiesen, dass Männer wie Frauen von der analen Stimulation ebenfalls Orgasmen bekommen können. Eigentlich sollte die Analerotik also zu den beliebtesten Sexspielen gehören. Genau hierfür gibt es spezielle Toys, sogenannte Analplugs und Analdildos. Sie sind in Dicke und Länge meistens etwas kleiner, damit sie leichter eingeführt werden können. Bei den Analplugs handelt es sich um eine Art „Stöpsel“, welcher beim Geschlechtsverkehr einfach im Anus stecken bleibt. Wichtig bei Plugs und Dildos für den Arsch ist eine breite Basis, damit nichts aus Versehen in dunklen Tiefen verschwindet …

Weitere Beispiele für Sexspielzeuge sind Liebeskugeln, Liebesschaukeln, Kunstmuschis, spezielle Hocker und Kissen und vieles andere; von den etwas härteren Spielzeugen für Bondage und Sadomaso Sex einmal ganz abgesehen.

Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, ob er ein kleines Abenteuer mit solchen Sexspielzeugen eingehen möchte, oder ob er es lieber langweilig ohne mag. Die Erfahrungen sind aber meistens positiv, und wir, mein Mann Oliver und ich, sind ein gutes Beispiel dafür …

Fundorado – Erotik LIVE erleben!